Jana Langer ist Krankenschwester - und sorgt mit einem Facebook-Eintrag in Form eines offenen Briefes an Kanzlerin Merkel seit fast zwei Wochen für Aufsehen. Über 50.000 Mal wurde der Beitrag geteilt - noch viel häufiger mit 'Gefällt mir' markiert. Offenbar spricht Jana Langer vielen Menschen aus der Seele. Ihre Kritik ist sehr deutlich: 'Das Gesundheitssystem in seiner bestehenden Form behindert meine Arbeit.' Als stille Heldin bezeichnet zu werden - das hilft ihr nicht. Was fehlt sind Rahmenbedingungen, die es ihr wieder ermöglichen, ihre Arbeit gut zu machen anstatt Krankenhäuser weiter kaputt zu sparen.

Wir als Linke unterstützen die Forderungen von Jana Langer. Vielleicht wollt auch ihr den Beitrag von ihr liken? Vor allem möchte ich auch Euch dazu aufrufen, es Jana Langer gleichzutun und auch Eure Kritik an Kanzlerin Merkel und der Politik der Großen Koalition in den letzten Jahren aufzuschreiben. Wo hat diese Euer Leben - im Beruf oder in Euren Familien - erschwert?

Online-Formular

Hier ist Platz für Deinen 'offenen Brief' an Kanzlerin Merkel und die Große Koalition.

Neu hier? Noch mehr Aufklärung gibt es in den Aktions-Mails & via WhatsApp